Schulhaus Neuwiesen

2. Etappe, Fassadenreovation und energetische Optimierung 2009

Strassenansicht Portikus Schautafel Kollektoren

Bauherrschaft: Stadt Winterthur Dep. Hochbau

Planung und Ausführung: Elke Murhauser und Alfred Rüegg

Nachdem unser Büro 1999 bis 2001 das unter Denkmalschutz stehende Gebäude im Inneren umgebaut hatte ist in den Sommerferien 2009 die Fassade erneuert und mit baulichen Massnahmen der Energieverbrauch reduziert worden.

Moderne Fenster im historischen Gewand

Mit Liebe zum Detail wurden dreifachverglaste Fenster entwickelt, die heutigen energietechnischen sowie denkmalpflegerischen Anforderungen gerecht werden.

Frische Luft für ein gesundes Raumklima

Einbau einer Komfortlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung im Dachstock. Um die historische Bausubstanz zu schonen, erfolgt die Luftverteilung zu den Klassenzimmern in den bestehenden Schächten der ehemaligen Warmluftheizung.

Warmes Wasser von der Sonne

Zur weiteren Reduzierung des Verbrauchs von fossilen Energieträgern wurden auf dem Anbau Sonnenkollektoren für die Warmwasserbereitung installiert. Auf einer Anzeigentafel im Treppenhaus können die Kinder die momentane Leistung von der Sonne und den Ertrag seit Inbetriebnahme verfolgen.

Baubiologische Wahl der Materialien

Die Oberflächenbehandlung von Fenstern und Fassaden erfolgen mit Naturfarben bzw. Mineralfarben.